Test

Ha, vom Handy aus bloggen geht doch! Dank meinem super Handy kann ich direkt auf die Website zugreifen und bloggen.... Yeah!

1 Kommentar 5.8.11 19:16, kommentieren

Kein mobiles Bloggen

Bloggen vom Handy aus ist hier nicht möglich... Leider! Aber dank meinem kleinen Netbook, geht es jetzt auch vom Wohnzimmertisch aus, während Strahlemann spielt und Töchterchen im Laufgitter auf diverse Figuren einschlägt und die Eselchen beobachtet, die sich von Zeit zu Zeit drehen, wenn Mama sie wieder aufzieht... Hmmm. Jedenfalls war Strahlemann gestern bei den Schwiegereltern und so hatte ich richtig Zeit fürs Töchterchen. Nachdem ich sie gegen 11.45 Uhr geweckt und gestillt hatte, schwangen wir uns aufs Fahrrad um eine 45 km Tour zu machen. Danach, frischgeduscht und nicht mehr hungrig, setzten wir uns auf die Terrasse, wo Töchterchen erneut trank, danach bei mir schlief und ich mich ausgiebig meinem Buch widmen konnte. Eigentlich wollte ich so viel anderes in Angriff nehmen... Fotobücher endlich machen, das ein oder andere im Haus umdekorieren, aber nach der Tour hatte ich einfach keine Lust mehr. Ich wollte das schöne Wetter geniessen. Wenn Strahlemann bei den Schwiegereltern ist gehört eine grosse Velotour einfach schon mal ins Programm. Töchterchen ist es egal, ob sie zwei oder vier Stunden im Fahrradanhänger sitzt. Strahlemann hat nach spätestens 90 Minuten genug und so nutze ich die Zeit wenn er nicht dabei ist. Fahrradfahren ist für mich nicht: Ich muss mich dann noch überwinden zu gehen, sondern: Yeah, ich kann eine lange Tour machen, super! Ich liebe es und Töchterchen ist dann entweder am Schlafen oder am rausgucken. Auf jeden Fall geniesst sie es. Am Sonntag in der Früh kann ich mich dann auch mal wieder für zwei Stündchen alleine aufs Rad schwingen, wenn mein Mann auf die Kids aufpasst. Er ist momentan damit beschäftigt unseren Garten zu verschönern, was für mich heisst: Kinder am Abend alleine ins Bett bringen und wenn nötig baden... Manchmal auch alleine mit den Kindern essen. Aber bald haben wir es geschafft und das Gartenprojekt ist beendet.... So, jetzt muss ich mich aber wieder meinen Kindern wiedmen. Seid alle lieb gegrüsst! Was habt eigentlich ihr für Hobbies, wo euch wegen den Kindern momentan die Zeit dafür fehlt? Wie arrangiert ihr euch? PS: Meinen Wohnblog und meinen "Fahrradblog" kann ich vom Handy aus "füttern", was heisst, das vor allem der Wohnblog immer mal wieder einen neuen Eintrag enthält (die Links sind oben rechts).

1 Kommentar 5.8.11 17:30, kommentieren

Kurz Zeit...

Strahlemann boykottiert in letzter Zeit den Mittagsschlaf, so bleibt mir noch weniger Zeit mich mal an den PC zu setzen... Ich muss mal schauen, ob ich es hinkriege mit dem Handy zu bloggen, damit hier auch öfter mal wieder was geht.

Töchterchen schläft nun wirklich, mit Ausnahmen zwischendurch, die ganzen Nächte, von 22 Uhr bis irgendwann zwischen 5 und 7 Uhr durch, seit sie zwei Monate alt ist. Auch sonst ist sie eine wirklich liebe kleine Bohne, sie wächst und nimmt zu, es ist alles, wie es sollte...

Vor einiger Zeit hat sie die Figuren am Spieltrapez geschlagen und heftig ihre eigenen Hände erkundet. Nun greift sie bereits. Sie nimmt Dinge in die Hände und steckt sie natürlich sofort in den Mund. Sehr gerne reisst sie an meinen Haaren, wenn sie hunger hat und ich sie aufs Stillkissen legen will...

Sohnemann steht nun am Morgen meist selbst auf, spielt noch ein wenig in seinem Zimmer, macht gelegentlich dabei auch mal was kaputt (zieht zu Beispiel das Band aus einer Kassette oder zerreisst ein Heft... Dinge, die nun ausser Reichweite gestellt wurden...) und ist sonst aber auch ein ganz zufriedener Bursche. Den Sinn des Mittagsschlafs erkennt er momentan eher weniger, obwohl er ihn wirklich noch braucht... So kommt es vor, dass er tagelang nach dem Essen zwar im Bett liegt, dabei aber nicht schläft. Dann wird geplaudert und wieder aufgestanden. Manchmal schläft er irgendwann dann doch ein, manchmal eben nicht und dann nehme ich ihn nach einer Stunden wieder mit runter...

 Meine "freie" Zeit leidet darunter nun natürlich etwas und so komme ich noch weniger dazu so etwas zu machen wie Homepages zu aktualisieren oder Blogeinträge zu schreiben... Ich werde nun versuchen so viel wie möglich vom Wohnzimmer aus mit meinem Netbook zu erledigen, oder eben mobile, wie ich das bei meinen anderen beiden Blogs (ach ja, ich habe einen neuen Blog, der momentan dank Mobileblogging öfter nachgeführt werden kann: Unsere Wohnwelt ) auch machen kann.

Die Fotobücher meiner beiden Kids haben nun erste Priorität, es gilt für beide die Fotobücher von April bis heute zu erstellen und dann hoffentlich immer grad wieder aktuell zu halten...

Mein Trainingsprogramm kann ich auch einigermassen einhalten. Dank oft einigermassen gutem Wetter konnte ich tagsüber mit den Kids mit dem Fahrrad auf den Weg und habe so pro Woche 70 bis 120 km machen können. Am Wochenende kommt es auch mal vor, dass mein Mann kurz schaut und ich ein bis zwei Stündchen alleine aufs Bike kann. Weil ich stille, liegt mehr eh nicht drin, ich will ja nicht, dass die Kleine schreien muss, bis ich wieder komme und sie füttern kann. Besuche bei Freunden, Ausflüge in der Nähe und Einkäufe wurden mit dem Fahrrad erledigt, das ist super....

So, auch heute steht wieder ein Einkauf auf dem Programm, es regnet gerade nicht und so hoffe ich, dass wir mit dem Fahrrad gehen können.

Bis dann! 

1 Kommentar 3.8.11 15:47, kommentieren