Töchterchen - 2 Wochen und 4 Tage alt

So, seit der Geburt unserer kleinen Tochter sind nun bereits über zwei Wochen vergangen... Es waren turbulente aber auch schöne und spannende zwei Wochen.

Als ich am 20. April 2011 noch bei der Frauenärztin war, meinte sie, dass es wohl nicht mehr lange dauern würde, da der Muttermund zu diesem Zeitpunkt bereits zwei cm offen war. Und siehe da. Am Karfreitag, 22. April 2011 ging es morgens so gegen 8.30 Uhr los mit den Wehen und das schon bald in recht kurzen Abständen, so dass wir gegen 10.15 Uhr bereits im Geburtssaal waren. Die Wehen waren heftig, die Abstände dazwischen sehr kurz und so war der Muttermund um 12.20 Uhr dann auch schon 8 cm offen. Nach dem aufstechen der Fruchtblasse kamen bereits die Presswehen und um 12.40 Uhr war unsere kleine Prinzessin da.

Die Tage im Spital waren, nun ja, wie Spitaltage halt so sind. Ständig wird man untersucht, man bekommt Besuch, es ist immer etwas los. Personen die von der Geburt wissen sollten wurden informiert, dennoch wurde eine mir ganz wichtige Familie vergessen, da mein Mann meinte ich würde sie informieren und ich meinte, er würde es tun. So haben wir dann halt eine Woche später ein Kärtchen geschickt und gestern konnte ich mich, voll des schlechten Gewissens, weil sie mich ja eigentlich im Spital besuchen wollten, endlich auch noch bei ihnen angerufen und erfahren, dass sie sehr enttäuscht waren, nicht informiert worden zu sein. Ich kanns verstehen und es beschäftigt mich auch sehr, dass gerade diese Familie von uns nicht informiert wurde... Ich hoffe aber, dass sie uns diesen Fauxpas verzeihen können...

Die Tage zu viert sind momentan noch gut zu meistern, da mein Mann nebst den Osterfeiertagen auch noch drei Wochen Ferien hat. So können wir uns gegenseitig unterstützen und uns in den neuen Familienalltag einleben. Allerdings muss er nächste Woche wieder arbeiten. Dann wird der Alltag für mich nochmals anders, die Strukturen und Arbeiten anders verteilt...

Unsere kleine Prinzessin ist jedenfalls eine ganz hungrige. Auch in der Nacht!

Tja und da die Tage momentan so schön sind, sind wir viel draussen und ich geniesse die Zeit, in der Strahlemann schläft überwiegend auf unserer Terrasse oder sonstwie draussen. Deshalb gibt es noch immer keine Fotos, aber ich werde mich bemühen in den nächsten Tagen, die ja wieder kühler und regnerischer werden sollen, Fotos auf die Seite zu stellen...

So, auch jetzt möchte ich noch ein wenig raus. Mein Mann und die Kids schlafen, doch es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann unsere kleine Maus wieder Hunger hat.

 Seid lieb gegrüsst!

10.5.11 15:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen